Klassierung

Unsere Wertung basiert auf dem ELO-System. Dieses Verfahren errechnet die tatsächliche Spielstärke jedes einzelnen Spielers. Es wird beim Schach, Backgammon, Tischtennis und diversen weiteren Spielen schon seit etlichen Jahren erfolgreich eingesetzt. Nach jedem Spiel werden für alle beteiligten Spieler neue Punktestände berechnet.

 

Jeder Spieler hat eine Klassierung, diese setzt sich aus vier Stärke-Stufen zusammen:

Regeln zur Teamformation (Handicap)

Die Team-Spielstärke wird begrenzt, somit haben mehr Teams Gewinnchancen. Jede Klassierungs-Stufe hat ein bis vier Sterne (*,**,***,****), Das Team (Beide Spieler addiert) darf nicht mehr als fünf Sterne (*****) haben.

Bei allen Spielern wurden alle Resultate der gespielten Turniere bei der Wertung berücksichtigt. Spieler, die das erste Mal bei uns spielen und bei anderen Organisationen oder Clubs klassiert sind, richtet sich der Startwert nach folgenden Tabellen:

Neue Spieler bei denen es keine vorhandene Klassierung (STF oder BOTT/EOTT) gibt und deren Spielstärke der BEFT nicht bekannt ist, erhalten vorerst einen „Neuling“-Startwert. Ausgenommen sind neue Spieler, deren Spielstärke der BEFT bekannt ist und eindeutig kein "Neuling"-Status mehr haben. Diesen Spielern wird ein höherer Startwert zugewiesen. Wir behalten uns vor einem neuen Spieler nach dem ersten gespielten Turnier einen höheren Startwert zu setzen, wenn sich herausstellt, dass seine Spielstärke höher ist, als der zuvor zugewiesene Startwert.

Bei Spielern, die eine längere Zeit bei unseren Turnieren nicht teilgenommen haben und sich deren STF oder BOTT/EOTT-Wertung in der Zwischenzeit verändert hat, wird mit regelmässigen Updates die BEFT-Klassierung angepasst.

Teams, die an einem Turnier den 1. bis 3. Rang erreicht haben dürfen in der aktuellen Saison nicht mehr in derselben Team-Formation antreten.

 

zu den Spielerklassierungen